Skippertraining in der Ostsee

Mit unserem Skippertraining werden Sie der Ostsee Herr.

Wir zeigen Ihnen alle Tricks und Kniffe aus unserer langjährigen Praxis: Auswertung und Empfang von Wetterberichten, Boxenmanöver, Hafenmanöver, Ein- und Ausklarieren in fremden Häfen, Ankern, Segeln ohne Mannschaft, Motoren- und Technikkunde, modernste Navigationstechniken und vieles mehr. Im Frühjahr und Herbst bieten wir Ihnen dieses Training als Starkwindtraining unter Schwerwetterbedingungen an.

Folgende Inhalte sind Gegenstand der Ausbildung:

Törnvorbereitung, Creweinweisung, Sicherheit an Bord, Empfang und Auswertung von Wetterberichten, Yachtausrüstung, Wachplan, SKS-Navigation, GPS-Training, Hafenmanöver, Segelmanöver, Segeltrimm, Dunkelheitsfahrt, Motormanöver, Motorenkunde, Anlauf fremder Häfen, Ein- u. Ausklarieren, Zollbestimmungen.

Sie erhalten eine praxisorientierte Segelausbildung unter Anleitung eines erfahrenen Ausbilders. Die Yachten sind 10-12 m lang und mit modernsten nautischen Geräten ausgerüstet. Es werden verschiedene Häfen angelaufen, die endgültige Routenplanung wird je nach Windlage zum Törnbeginn festgelegt. Jeder Teilnehmer erhält eine Seemeilenbestätigung.

Buchen Sie jetzt Ihr Skippertraining in der Ostsee.

TermineJeden Samstag vom 26.03.2022 bis zum 29.10.2022
Dauer Törnbeginn Jeden Samstag, Anreise 16.00 Uhr, Törndauer eine Woche, zwei Wochen oder zwei Tage (Wochenende)
PreisEine Woche: € 595.-
Zwei Tage: € 399,-
zzgl. Bordkasse*

Inhalte im Detail:

  1. Durchführung eines Rettungsmanövers unter Segel
  2. Durchführung eines Rettungsmanövers mit Maschinenunterstützung
  3. Durchführung eines Rettungsmanövers mit Antriebsmaschine
  4. Anlegen mit Antriebsmaschine
  5. Ablegen mit Antriebsmaschine
  6. Wenden oder Halsen / Q-Wende unter Segel
  7. Beidrehen/Beilegen unter Segel
  8. SEEMANNSCHAFT/FERTIGKEITEN: Sicherheitseinweisung
  9. SEEMANNSCHAFT/FERTIGKEITEN: Notrolle
  10. SEEMANNSCHAFT/FERTIGKEITEN: Handhabung Lifebelt und Lifeline
  11. SEEMANNSCHAFT/FERTIGKEITEN: Anwenden von Leinen beim An- oder Ablegen (Spring, Vor- und Achterleine, Leine auf Slip)
  12. WETTERKUNDE: Ablesen der Wetterinstrumente (Thermometer / Barometer), Beurteilung der Wetterlage am Ort
  13. NAVIGATION: Bestimmung des Schiffsortes; Absetzen, Bestimmen und Umwanden von Kursen
  14. NAVIGATION: Arbeiten mit einem Empfänger für ein satellitengestütztes Funknavigationsverfahren
  15. NAVIGATION: Arbeiten mit Steuerkompass oder Handpeilkompass
  16. MOTOR: Kontrolle vor dem Starten oder nach dem Starten
  17. ELEKTRISCHE ANLAGE: Kontrolle
  18. GASANLAGE: Bedienung, Kontrolle
  19. SEEMANNSCHAFT/MANÖVER MIT ANTRIEBSMASCHINE: Drehen und/oder Aufstoppen auf engem Raum
  20. SEEMANNSCHAFT/MANÖVER MIT ANTRIEBSMASCHINE: Vorbereitung der Yacht für das Ein- und Auslaufen
  21. SEEMANNSCHAFT/MANÖVER MIT ANTRIEBSMASCHINE: Durchführen eines Ankermanövers
  22. SEEMANNSCHAFT/MANÖVER UNTER SEGEL: Segelsetzen/Segelbergen in Fahrt
  23. SEEMANNSCHAFT/MANÖVER UNTER SEGEL: Einreffen und/oder Ausreffen in Fahrt
  24. SEEMANNSCHAFT/MANÖVER UNTER SEGEL: Aufschießer fahren
* Aus der Bordkasse müssen Verpflegung, Diesel, Hafengebühren
und Endreinigung gezahlt werden